Über mich Manuela Irene Koller

Mal- & Gestaltungstherapie

Durch das Malen oder Gestalten z. B. von dreidimensionalen Objekten, Collagen oder das Plastizieren, ist es möglich, innere Gefühle zum Ausdruck zu bringen und sich dadurch ihrer bewusst zu werden.

Die Grundlage der Mal- und Gestaltungstherapie ist die Analytische Psychologie nach C. G. Jung. Diese Form der Therapie berührt vor allem die Gefühlsebene, die sich häufig einer sprachlichen und rationalen Erfassung entzieht.

Der Klient bedient sich der Bildersprache, die es ihm ermöglicht, einen direkten Kontakt zu seinem Unterbewusstsein aufzunehmen. Die Heilkraft des Malens wird eingesetzt
  • zum Angst- und Stressabbau,
  • bei Persönlichkeits- und Beziehungsstörungen,
  • bei psychischen Erkrankungen wie Depression, Sucht und Essstörungen.